Die erste Trauerkarte

Veröffentlicht auf von Svenja

Eigentlich widme ich mich ja lieber anderen (nämlich fröhlichen) Themen, aber inzwischen musste auch ich eine Trauerkarte basteln ... na ja, was heißt "musste", ich wollte sie basteln, da eine selbst erstellte Karte ja doch etwas Persönliches ist. Die Gestaltung ist dabei natürlich eher schlicht ausgefallen, denn viel SchnickSchnack wäre bei diesem Anlass einfach unpassend gewesen.

 

Da meine Karte zur aktuellen Vorgabe bei BAWION passt, ist sie auch gleich mein Beitrag zur Blog-Challenge, die heute startet. Das Thema lautet "Schwarz/Weiß" (KW 45).


Trauerk.

 

Materialien:

Motivstempel (Blume), Word-Ausdruck (Text) Bastelpapier, Stempelfarbe (schwarz) und Kartenrohling (creme).

 

Und weil beim Werkeln ein paar Quadrate übrig geblieben sind, könnt Ihr gleich noch meine Resteverwertung betrachten, ein Grußkärtchen:

 

Grußk.08

 

Materialien:

Motivstempel (Blume), Spruchstempel ([inky]stamp.eigendesign.stempel) Bastelpapier, Stempelfarbe (schwarz, weiß) und Kartenrohling (weiß). 

Veröffentlicht in Karten

Kommentiere diesen Post

Francine 11/11/2011 22:47


Hey liebe Svenja... das sind ja zwei fantastische Karten ! Ich mag diese Art von Karten sehr, und "einfach" sind die bestimmt nicht. Ganz ganz toll. Bin FAN !!! Beide sind gleich schön, aber die
Trauerkarte ist mal was "anderes". Du hast völlig recht: Eine selbst gebastelte Karte ist immer besser ;-))). GLG. Francine


PokSa 11/08/2011 22:01


Wow, sooo schlicht und einfach würd ich mal sagen und dann so wirkungsvoll. Die Trauerkarte macht echt was her. Aber auch die Dankeskarte ist perfekt. Wahnsinn. Bin begeisert wie du sicher
merkst.
lg Sandra